Morbihan

Morbihan

Morbihan

Fläche: 6.823 Quadratkilometer
Bevölkerung: 644.000
Hauptstadt: Vannes
Unterpräfekturen: Lorient, Pontivy
Wirtschaft: Viehzucht, Gemüseanbau, Fischfang

Auf Deutsch bedeutet Morbihan „das kleine Meer“. Es bildet den Süden der Bretagne und umschließt das kleine Binnenmeer Golf von Morbihan. Die beste Möglichkeit den Golf von Morbihan zu entdecken, ist eine Schiffstour von Vannes oder Auray zu den Inseln „Ile aux Moines – Ile d´Arz. Das Morbihan bietet allen Schwimmern kilometerlange Sandstrände die sich – ähnlich wie bei der Côtes-d’Armor – mit Steilküsten abwechseln. Die Freunde des Segelns haben auf Grund der zahlreichen geschützten Buchten des Morbihan ganzjährig die Möglichkeit ihrem Sport nachzukommen.
Im Süden der Bretagne hat man zudem ein ganzjährig ungewöhnlich mildes Klima. Das Hinterland ist gekennzeichnet durch kleine Täler, Flüss, Wälder, und Heidenlandschaft. Die riesigen Steinalleen von Le Ménec, Kernano und Kerlescan, Alignements genannt, sind weltweit berühmt.

Karte Morbihan, Bretagne