Bretagne-Urlaub abseits des Massentourismus

Enclo paroissialImmer mehr Romane wecken seit Monaten die Sehnsucht nach den wilden Küsten Frankreichs. Ganze Touristenströme wollen die atemberaubende Aussicht der „Pointe du Raz“ sehen, den berühmten „Mont Michel“ oder das vermeintlich beschauliche „Concarneau“. Dass man gerade an diesen Hauptsehenswürdigkeiten Millionen von Besuchern jährlich und zahlreiche Souvenirshops antrifft, trübt den Besuch. Dabei die ungeschminkte, authentische Bretagne zu finden, wird immer schwieriger.

Umso erfreulicher die Entdeckung des kleinen Reiseunternehmens „france naturelle“ von Anna und Thomas Kötting. Auf individuell gestalteten Rundreisen durch die schönsten Ecken des Landes entdeckt man die wahre Bretagne. Touristenmassen und lieblose Großstädte haben dabei keinen Platz. Wert legen die beiden auf gemütliches Wohnen in privaten Gästezimmern, auf authentische kleine Dörfer und Wandertouren in entlegenere Orte.

Côte bretonneViele Reiseveranstalter weisen nur noch mit dem Finger auf die großen Touristenmagnete. Dass sich zum Beispiel in Ploumanac’h oder auf dem berühmten Zöllnerpfad die Menschenmassen drängen, merkt man erst vor Ort. Von entspanntem Urlaubsgefühl ist spätestens dann kaum noch etwas übrig.

Weg von diesen Massen, in unentdecktere Ecken führen die Reisen von france naturelle. Dabei zeigen Anna und Thomas, dass es auch noch eine ganz andere, unberührte Seite Frankreichs zu genießen gibt. Seit drei Jahren sammeln die beiden zusammen mit ihren bretonischen Freunden „Zutaten“ wie versteckte Dörfer, leckere Crêperien und Bistros, mit denen sich ein tolles „Bretagne-Rezept“, wie sie es nennen, kochen lässt.

Côte bretonneBei dem freundlichen Kontakt und dem Herzblut, dass die Köttings in ihre Arbeit stecken, fällt es nicht schwer, die einschlägigen Romane nach dem Lesen wieder ins Regal zu stellen, die darin beschriebenen Tipps Erinnerungen an eine Zeit vor dem Massentourismus werden zu lassen, und sich aufzumachen, die echte Bretagne zu erkunden. Das Reiserezept von france naturelle macht Appetit auf mehr.

Mehr zum Reiserezept Bretagne und den weiteren Rundreisen von france naturelle finden Sie unter www.france-naturelle.de

0 Antworten zu “Bretagne-Urlaub abseits des Massentourismus”


  • Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben